B R O N Z E für Sebastian Wenzel und Platz 6 für den Vierer mit Stm. bei der Deutschen Sprintmeisterschaft

Gold Moritz Moos (Mainz) Silber Moritz Römer (Scharnbeck) und B R O N Z E für Sebastian Wenzel  im Männer Einer!

Platz 6 im 4+ für Leo Seebold, Sebastian Wenzel, Johannes Wiest, Niklas Wiest und Oskar Wild

Eine Emotionale Deutsche Sprintmeisterschaft geht mit einer Bronze Medaille und einem super 6. Platz zu Ende.

Zu fünft ging die Reise am Freitag nach Münster los….nachdem die Männer jeden Stau auf ihrem Weg nach Münster mitnahmen war es schon dunkel, als Sie den Sattelplatz am Aasee erreichten. Also Hänger abstellen, Hotel aufsuchen was essen und dann schnell ins Bett.

Mit 13 Siegen für Waldsee endet die 56. Regatta in Waldsee

Mit einem stürmischen Regattasonntag geht die 56. Regatta in Waldsee zuende.

Im abschliesenden Männer Achter konnte der Waldsee8er erneut den Pokal der Stadt Bad Waldsee von Bürgermeister Weinschenk in Empfang nehmen.

Nicht nur die Männer waren erfolgreich bei der Heimregatta, sondern auch die Nachwuchsabteiung des RVW zeigte sehr gute Rennen und durfte mehrfach am Siegersteg ihre Medaillen und die beliebte Schokolade von Herbert Zettler überreicht in Empfang nehmen.

Moritz Kühbauch war mit seinen drei Siegen der erfolgreichste Junior, Amatus Fischer konnte sich bei den Jüngsten gleich zweimal über Medaille und Schokolade freuen. Lena Scheffold siegte im Doppelzweier mit ihrer Cousine Nora Simon aus Nürnberg.

Sebastian Wenzel gewinnt bei den EuroMasters in München, Herbert Zettler wird Dritter

Sebastian Wenzel am Siegersteg

Herbert Zettler und Werner Schmidt nach dem Rennen

Vom 26.-28. Juli 2018 fand in München die EuroMasters Regatta statt, Herbert Zettler, Werner Schmidt, Dominic Ernesti, Stefan Leissle, Philipp Bauer und Sebastian Wenzel vertraten die Farben des Ruderverein Waldsee.

Als erster musste Herbert Zettler am Donnerstatg im Einer der Altersklasse I (Mindestdurchschnittsalter 75) an den Start der 1000m Strecke. Bei praller Sonne und 38° Lufttemperatur konnte Herbert Zettler ein taktisch gutes Rennen fahren, lag bei der 500m Marke noch mit den Booten aus Norwegen und Hamburg gleich auf, nur der dänische Ruderer war enteilt.

Sammelbestellung JL

Bis morgen hängen noch Listen im Bootshaus im Eingangsbereich für eine Sammelbestellung bei JL aus.

Wer etwas möchte – eintragen!

Um so mehr – um so günstiger 🙂

Also schnell eintragen!

In Minden am Wasserstrassenkreuz fand der 3. Renntag statt

Gespannt reiste das Waldsee8er Team am vergangenen Wochenende nach Minden zum 3. Renntag der Ruder-Bundesliga.

Die Strecke lag dieses mal am Wasserstrassenkreuz auf dem Mittellandkanal über der Weser.  350 Metrer lang und insgesamt nur 24 Meter breit, also jedes Team hat nur 12 Meter Platz, auf der einen Seite eine Betonmauer, auf der anderen Seite nur durch die Bojenkette getrennt rudert der Gegner. Hier war also Spannung vorher gesagt.

Im Timetrail konnte das Team um Kapitän Sebastian Wenzel gegen den „Sparkasse Hameln-Weserbergland8er“ gewinnen, doch mit der insgesamt 12. Zeit war das Team nicht zufrieden. Auch im Achtelfinale gegen „TÜVNORD Maschsee8er“ blieb nur der zweite Platz.